Nachhaltigkeit in der Seezeitlodge

Naturverbunden! Nicht nur ein Stichwort in der Seezeitlodge – sondern eine Haltung!

Schon bei der Planung und beim Bau unseres Hauses war uns Umwelt- und Ressourcenschonung wichtig. Im normalen Alltag wollen wir, wann immer es geht, auf Regionalität setzen und ökologisch verträglich handeln. Das Tolle daran: Nachhaltigkeit ist nicht anstrengend und muss weder höhere Kosten noch Komfortverlust bedeuten – aber sie fordert uns heraus, bewusster nach alternativen Lösungen zu suchen. Drei Ansätze nennen wir hier pro Abteilung als kurzen Überblick – wenn Sie mehr wissen wollen, klicken Sie gerne auf unsere Details.

Nachhaltigkeit in der Seezeitlodge

Allgemein

Kostenfreie E-Ladestationen // Seezeitlodge-Wasser aus der regionalen Schwollener Quelle in der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald // Stromdurchlauf im Zimmer nur mit eingesteckter Karte

Keine Rodung oder Abbauten im Vorfeld bei der Errichtung der Seezeitlodge // Eigenes Lichtdesign zur Reduzierung von Lichtimmissionen // Licht-Bewegungssensoren in den öffentlichen Toiletten // Hochwald-Wasserflaschen aus Stärkematerial als Erfrischung bei Abreise // Regionale & lokale Produkte im Shop.

Nachhaltigkeit in der Seezeitlodge

Küche

Bezug von regionalen Produkten zur Förderung von kleinen Produzenten und als Gegenpol zur Massentierhaltung // Verwendung von über 65 Sorten an Kräutern aus dem eigenen Garten // Natürliches Backen mit einer Langzeitführung von 24h (ohne Zusatzstoffe und Backtriebmittel)

Einsatz von 10 Bienenvölkern zur Förderung der Bestäubung umliegender Pflanzen // Wildbret aus angrenzenden Revieren zugunsten kurzer Lieferwege // Verwendung von Eiern mit mindestens Halteform „Freiland“ // fast ausschließlich Verwendung von MSC-zertifiziertem Fisch, keine Verwendung von Arten auf der roten Liste // Verwendung von kompostierbarem Palmblattgeschirr bei Veranstaltungen // Korbspülmaschine mit Energierückgewinnung und Wasseraufbereitung für die Vorspülung // Einsatz von Kochjacken mit Green Choice Label // Verarbeitung eines Produktes maximieren (z.B. alle Stücke Fleisch verwenden)

Nachhaltigkeit in der Seezeitlodge

Housekeeping

Desinfektionsmittel eines regionalen Herstellers: wirkt viruzid (z.B. gegen Coronaviren), alkoholfrei, nicht brennbar, enthält keine Aldehyde und keine Tenside, irritiert die Haut nicht, mit Derma Test „sehr gut“ ausgezeichnet // Bettwäschewechsel erst ab der 4. Nacht // Wassersparende Duschkopffunktionen mit eingebauten Perlatoren.

Nur auf dem Boden liegende Handtücher werden gewechselt // Bademäntel für den gesamten Aufenthalt (Wechsel nur gegen Gebühr) // Verwendung von Reinigungsmittel und Waschpulver mit dem Zertifikat „Blauer Engel“ // große Verpackungen für Reinigungsmittel // Unterstützung der Non-Profit-Organisation „Clean the World“ mit dem Ziel, übriggebliebene Seife zu recyceln und damit Gutes zu tun // Zertifizierte Bio-Kosmetik mit rein pflanzlichen ätherischen Ölen und einer biologisch abbaubaren Verpackung aus Maisstärke.

Nachhaltigkeit in der Seezeitlodge

Haustechnik

Lüftungsanlagen, die ausschließlich mit Frischluft betrieben werden. Die verbrauchte Luft wird abgesaugt und nach draußen abgelassen. Somit zirkuliert die verbrauchte Luft – in Bezug auf Corona Aerosole – nicht // Einsatz einer Betonkernaktivierung, die das Hotelgebäude langsam kühlt bzw. erwärmt (statt Klimaanlagen in den Zimmern) // Einsatz eines Blockheizkraftwerks, das mit Gas angetrieben wird und Strom und Wärme produziert

Temperaturerhaltung des Pools via Wärme aus dem Blockheizkraftwerk // Kälteanlage mit Wärmerückgewinnung zur Kühlung der Server-Räume.

Nachhaltigkeit in der Seezeitlodge

Tagungen / Veranstaltungen

Getränke werden nur in Glasflaschen oder Dispensern bereitgestellt // Lokale und regionale Lieferanten für Kaffeepausen // waterdrop® Bar mit nachhaltigen Verpackungen

Stifte für Flipcharts und Metaplanwände sind mit dem Zertifikat „Blauer Engel“ ausgezeichnet.

Nachhaltigkeit in der Seezeitlodge

Restaurant & Bar

Strohalme aus Maisstärke // Keine Portionspackungen (z.B. Beim Frühstücksbüffet) // Cocktailservietten aus komplett kompostierbaren Materialien (inkl. Farbe) // Lunchpakete mit abbaubarer Umverpackung

Cocktail Stirrer wiederverwertbar mit mehreren Lebenszyklen // Verzicht auf PET Flaschen

Nachhaltigkeit in der Seezeitlodge

Seezeit Spa

Nachhaltige Kosmetik- und Pflegelinien wie Dr. Joseph – Natur Produkte aus Süd Tirol und Thalgo – Wirkstoffe aus dem Meer // Regionale Öle der Ölmühle in Oberthal // eigene Herstellung der Sauna-Aufgüsse

Signature-Behandlungen (Steine, eigene Herstellung der Kräuterstempel) // recycelbare Becher im Saunadorf // recycelbare Waterdrops