Ein schöner Brauch!
 <br/>Maibaum schmücken

Ein schöner Brauch!
Maibaum schmücken

Der Maibaum ist ein Symbol für Fruchtbarkeit und soll im Herbst eine gute Ernte bringen. Oftmals wird auf dem Dorfplatz ein riesiger Baum aufgestellt. Die persönliche Variante ist der kleine Maibaum vor dem Haus der Liebsten oder aber auch im eigenen Garten. Übrigens, wer keinen Garten oder Balkon hat arrangiert einfach geschmückte Birkenäste in einer großen Vase als hübsche Mini-Version.

Was brauchen Sie?

– Hochstämmigen Baum oder lange Zweige (traditionell Birken, natürlich können Sie auch Laub- oder Nadelhölzer nehmen)

– Draht
– Bunte Stoff-Bänder und / oder Krepp-Papier
– Pappe oder Holz
– Schere & Stift

Vorschläge zum Schmücken:

– Wenn Sie den Baum Ihrer Herzdame als Liebeserklärung widmen wollen, darf ein Herz aus Pappe oder Holz nicht fehlen! Mit dem Namen versehen und im Baum oder in den Ästen platzieren
– Danach Krepp-Papier oder Stoffe in lange Streifen schneiden, am besten in vielen verschiedenen Farben
– Bänder an den einzelnen Zweigen befestigen: je bunter und dichter verziert, desto inniger die Liebe!

Extra-Tipp:

– Die Idee des Maibaums wird auch oft für ein Wunschritual aufgegriffen
– Dafür auf lange Bänder aus dünnem Papier jeweils einen Wunsch schreiben
– Die Wunschbänder locker um die Birken-Äste knoten, sodass der Wind sie davontragen kann

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Schmücken!

Anleitung herunterladen
2018-06-05T14:00:20+00:00