Seezeitlodge Hotel & Spa
Neues Hotelprojekt im Saarland
Pressemitteilung 23. April 2015

//Seezeitlodge Hotel & Spa
Neues Hotelprojekt im Saarland
Pressemitteilung 23. April 2015
  • Seezeitlodge Hotel & Spa </br> Neues Hotelprojekt im Saarland </br> Pressemitteilung 23. April 2015
    © Seezeitlodge Hotel & Spa

Neues Hotelprojekt am Bostalsee im Saarland nimmt Gestalt an

Bauarbeiten gehen planmäßig voran

Nohfelden/ OT Gonnesweiler, 23. April 2015. “Die Bauarbeiten für das neue Hotel & Spa am Bostalsee gehen planmäßig voran”, bestätigt Bauherr Gottfried Hares. Die Eigentümer- und Betreiberfamilien Anette und Gottfried Hares sowie Kathrin (geb. Hares) und Christian Sersch legten am 27. November 2014 den Grundstein für das neue Wellnesshotel am Bostalsee in Gonnesweiler auf dem Plateau des Rabenkopfes.

“Das ins Erdreich integrierte Untergeschoss ist bereits im Rohbau fertig gestellt, das Erdgeschoss ragt auf der Seeseite jetzt etwa vier Meter aus dem Boden heraus und lässt die Gesamtkontur sehr gut erahnen. Auf der Waldseite ist das Erdgeschoss in die Landschaft eingebettet. Es ist eine spannende Bauphase, an der auch viele Menschen aus der Region interessiert sind”, so Christian Sersch, zukünftiger Geschäftsführer des Hotels.

Die Entwurfsplanung lag in den erfahrenen Händen von GRAFT – Gesellschaft für Architekten mbH aus Berlin. Sie waren bereits verantwortlich für Projekte wie die außergewöhnliche Autostadt Überdachung sowie den Service Pavillon in Wolfsburg oder das City Center’s Aria Pool Deck, Restaurant und Bar in Las Vegas.

Wenzel + Wenzel Freie Architekten Karlsruhe (Bauleitung und Planung) haben vor Ort den Hut auf, die Projektsteuerung verantwortet die BTB Lauer GmbH & Co. KG aus dem nahen Mitlosheim.

 

Der Charakter und die Schönheit lokaler Bedingungen gehen eine Synthese ein, die das Hotel zum Sehnsuchtsort machen.

Die GRAFT Architekten stehen für außergewöhnliche Innovation, ihr Herangehen beschreiben sie als dialektischen Prozess. So spielt in ihrem Entwurf für das Haus am Bostalsee die Suche und das Verstärken lokaler Identitäten eine besondere Rolle. Dazu gehören sowohl landschaftliche Themen als auch und im Besonderen die Geschichte des Ortes. Diese spezifischen Merkmale wurden fokussiert und mit globalem Wissen angereichert, heißt es in ihrem Konzept. Für das neue Hotel am Bostalsee wurde dementsprechend der Genius Loci des Ortes “Am Rabenkopf” durch Einsatz intelligenter und moderner Technologien sowie Materialien in eine neue übergeordnete Architektur überführt – hierdurch können die Kräfte des Ortes zusätzlich verstärkt werden.

Die Planer haben die Gebäudefigur aus der Topografie eines Kaps abgeleitet. Der an exponierter Stelle entstehende Baukörper ist kompakt und klar gegliedert. Durch seine besondere Architektur und die Holzlamellenfassade wird er in die natürliche Umgebung optisch einbettet. Architektur eben, die sich aus dem Charakter des Ortes entwickelt.

Die exponierte Lage ermöglicht eine faszinierende Aussicht auf den See, die zukünftig Hotelgäste wie Restaurant- und Veranstaltungsbesucher genießen werden.

 

Richtfest ist in der 2. Jahreshälfte 2015 geplant

Die Region um den Bostalsee ist seit vielen Jahrzehnten das Zuhause der Eigentümerfamilie und Mittelpunkt ihres Engagements. Das neue Hotel-Resort wird das vielseitige touristische Angebot im angestrebten Vier-Sterne- Superior Bereich ergänzen, das es so zurzeit am Bostalsee und der Region noch nicht gibt.

Nach der Fertigstellung stehen den Gästen 98 Zimmer und Suiten, bis 200 qm Veranstaltungsfläche für Feste, Feiern und Konferenzen, ein Restaurant mit verschiedenen Bereichen und Terrassen sowie eine Bar mit Feuerlounge und Bibliothek zur Verfügung. Zum 2.700 qm großen Spa-Bereich gehören ein großzügiger Innen- und Außenpoolbereich mit einer Saunalandschaft, sieben Behandlungsräumen, Fitnessangeboten, einem Spa-Bistro sowie einem Saunahaus im Freien.

Noch in diesem Jahr steht für das Hotel & Spa das Richtfest an. Zusätzlich ist im Sommer ein Tag der offenen Baustelle für die Region geplant.

 

// Bildunterschriften:

IMG_0079 (c) HotelKultur GmbH & Co. KG_Bereich EG, von Waldseite in Blickrichtung See

IMG_0113 (c) HotelKultur GmbH & Co. KG_Baustelle Hotel & Spa am Bostalsee: von Bosen über die Seefläche geschaut

 

// Pressekontakt: HotelKultur GmbH & Co. KG, Kasteler Straße 24, 66620 Nonnweiler

2017-05-17T20:05:01+00:00